Praktikumskurse

Delfine erlebenDie Gewässer vor La Gomera bieten optimale Bedingungen für umfangreiche Feldstudien an Cetaceen. Nur wenige Meilen vor der Küste erreicht das Meer eine Tiefe von 2000 Metern und mehr. Hier handelt es sich in erster Linie um ein pelagisches (von der Küste unabhängiges) Habitat, was auch durch die Anwesenheit reiner Hochsee-Arten wie Pottwale und Schnabelwale unterstrichen wird. Große Tümmler, Pilotwale und Rauzahndelfine leben hier ganzjährig in ortstreuen Populationen. So finden wir ausgesprochen gute Bedingungen, um Verhaltensbeobachtungen durchzuführen, welche sonst nur mit wesentlich grösserem Aufwand möglich wären.

Da vor La Gomera viele verschiedene Arten vorkommen, können wir einen zwischenartlichen Vergleich unter identischen Bedingungen durchführen. Ausserdem sind die Wale hier nie gejagt worden und die Whale Watching Branche hält sich zumindest auf La Gomera noch in Grenzen, so dass sich die Tiere relativ unvoreingenommen den Menschen und ihren Booten gegenüber verhalten. Vergleichbare Bedingungen kann man nur an wenigen Orten der Welt finden.

Rückblicke auf die einzelnen Kurse…

 

Forschung mit hohem Anwendungswert

tempEines der Hauptziele der Studie ist es, die Bedeutung der Gewässer um La Gomera für die Cetaceen abzuschätzen. Die Sichtungsdaten vergrössern das Wissen über die Walpopulationen der kanarischen Inseln. Die Dokumentation der Interaktionen sind hochgradig relevant für das Management von Whale Watching-Aktivitäten. Unsere Ergebnisse machen es möglich, artenspezifische Walbeobachtungsregeln aufzustellen. Ausserdem sind sie hilfreich, um sich angemessen in der Nähe von Walen und Delfinen zu verhalten und auf diese Weise die negative Beeinflussung des Whale Watching auf das natürliche Verhalten einer Gruppe von Walen zu reduzieren.

Darüber hinaus erweitern die Resultate unsere Kentnisse über einige weniger bekannte Arten wie den Rauzahndelfin (der vor La Gomera regelmässig anzutreffen ist).

 

Termin & Infos

Verhaltensbiologischer Praktikumskurs (englischsprachig)
TERMIN: 10. – 24. März 2018

++++++++++++++++++++KURS IST AUSGEBUCHT!++++++++++++++++++++

 

Pluspunkte
– direkte Beteiligung an der Forschung zusammen mit dem Forschungsleiter
– komplettes Trainingsprogramm inklusive Arbeitstreffen, Vorträge, Filme, schriftliches Begleitmaterial, etc.
– professionelle Projektleitung
– kleine Gruppen (max. 9 Teilnehmer)
– direkte Unterstützung der Meeresschutzinitiative
– Beitrag zur Finanzierung der Forschungen
– Unterbringung in Appartments der Toursitenklasse
– die kanarischen Inseln: das „gesündeste Klima der Welt“
– atemberaubende Landschaften
– Anerkannt z.B. bei der Humboldt-Universität Berlin & der Universität Wien.

Die Kurse finden meist in englischer Sprache statt. Bei rein deutscher/deutschsprachiger Beteiligung wird der Kurs in deutsch gehalten.

Normale Englischkenntnisse sind ausreichend, es wird in jedem Fall darauf geachtet, dass die Inhalte von allen Teilnehmern verstanden werden!

 

Preis

15 Tage für nur:

899,- € Normalpreis
949,- € solidarischer Preis zur Unterstützung des Projektes
849,- € ermäßigter Preis für Studenten u.a. Berechtigte (nach Selbsteinschätzung)
Im Preis inbegriffen:
-Unterbringung in Appartments der Touristenklasse
-Eröffnungstreffen, Einführung in das Programm
-6-7 Whale watching Forschungsfahrten inklusive einer Tagestour
-Wissenschaftliche Betreuung
-3-4 Arbeitstreffen
-Schriftliches Arbeitsmaterial
-Ratgeber für persönliche Ausstattung, etc.
-Alle Ausgaben, die die Forschung betreffen
-Freier Eintritt bei Veranstaltungen des MEER e.V. vor Ort
-Teilnahmezertifikat
-Abschlusstreffen
-Spende an M.E.E.R. e.V.
-1 Jahr Mitgliedschaft beim M.E.E.R. e.V.

 

Weitere Informationen / Buchung

Hier erhältst Du die Informations-Broschüre (PDF)

Hier erhältst Du das Buchungsformular (PDF)

Ablaufplan des Kurses

Was Teilnehmer über den Kurs gesagt haben (englisch, deutsch)

Wissenschaftliche Publikationen des Projekts MEER La Gomera