Die Arten

Der Charaktervolle: Großer Tümmler

(Tursiops truncatus)
Große Tümmler sind sehr soziale und flexible Tiere. Ihr Reaktion auf Boote reicht von scheu bis sehr neugierig. Nicht selten beeindrucken sie mit kraftvollen Sprüngen.

 

 

Der Familientyp: Indischer Grindwal

(Globicephala macrorhynchus)
Grindwale bilden lebenslange Familiengruppen und haben eine Lebenserwartung von ca. 50 Jahren. Sie verhalten sich meist sehr gelassen und ruhig, auch gegenüber Booten. Ihr Jungtiere sind manchmal auch sehr neugierig.

 

 

Der Schöne: Gewöhnlicher Delfin

(Delphinus delphis)
Gewöhnliche Delfine kommen vor La Gomera saisonal von Januar bis Juni vor. Es sind geschmeidige und elegante Tiere, die auch in großen Gruppen mit bis zu 150 Tieren auftreten.

 

 

Der Freche: Rauhzahndelfin

(Steno bredanensis)
Dies ist eine wenig erforschte Delfinart mit teilweise vorwitzigen und verspielten Tieren. Sie schwimmen oft in typischen, sehr synchronen Formationen.

 

 

Der Spaßmacher: Atlantischer Fleckendelfin/Zügeldelfin

(Stenella frontalis)
Fleckendelfine sind schnelle und sehr aktive Tiere, oft akrobatisch, extrem neugierig und fast immer verspielt. Sie reiten gerne in der Bugwelle der Boote und sind schon in Gruppen von mehreren hundert Tieren angetroffen worden.

 

 

Der Geheimnisvolle: Blainville-Schnabelwal

(Mesoplodon densirostris)
Der Blainville-Schnabelwal ist eine seltene und scheue Art. Sie ist wenig erforscht, nicht zuletzt weil sie engeren Kontakt mit Booten meiden. Man weiss aber, dass sie tief und lange tauchen können.