CETTUS Workshop

Teneriffa, Oktober 2019.

Foto: Volker Smit

Am 22. Oktober 2019 fand der Workshop „ESTRATEGIAS PARA LA OBSERVACIÓN SOSTENIBLE DE CETÁCEOS Y ESPECIALIZACIÓN INTELIGENTE DEL TURISMO EN CANARIAS“ (übersetzt etwa: „Strategien für einen nachhaltigen Walbeobachtungstourismus und intelligente Spezialisierung des Tourismus der Kanaren“ auf Teneriffa statt. Seitens M.E.E.R. war unser 2. Vorsitzender Volker Smit mit dabei sowie für unseren Partner OCEANO Volker Trautmann (Skipper) und Volker Boehlke (Guide) anwesend. Continue reading

(Meeres-)Umweltbewusstsein im Valle Gran Rey

Eberswalde.

Herzlichen Glückwunsch an Maita Bengsch zum M.A. Nachhaltiges Tourismusmanagement!

Zum Abschluss ihres Studiums an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, unseres langjährigen Partners, war Maita Bengsch bereits im letzten Jahr auf La Gomera unterwegs und hat Einheimische und Touristen zu ihrem Umweltwissen sowie ihrer Einstellung gegenüber der (Meeres-)Umwelt befragt. Continue reading

UPCOMING: 7. ECS-Workshop in Folge!

Berlin, Oktober 2019.

Wir sind sehr stolz darauf, dass am 8. Dezember 2019 der 7. ECS-Workshop in Folge von M.E.E.R. e.V. durchgeführt werden wird. Unter dem Titel

„ARTS“ AS A TOOL FOR COMMUNICATING MARINE MAMMAL SCIENCE

werden wir wieder einmal neue Wege beschreiten. Gemeinsam mit Dr. Luigi Alessandro Bundone von Archipelagos – ambiente e sviluppo aus Italien möchten wir im diesjährigen Workshop den Fokus auf die Kunst als mögliche Kommunikationsform für wissenschaftliche Erkenntnisse betrachten und im Zusammenhang mit verschiedenen Projekten vorstellen. Continue reading

Das M.E.E.R. e.V.-Team beratschlagt, tüftelt und stellt Weichen!

Berlin, September 2019.

Im September haben sich neun der aktiven Mitglieder von M.E.E.R. e.V. zu einem Inspirationswochenende mit integrierter Jahreshauptversammlung in Berlin-Kladow am Wannsee getroffen.
Mit Blick auf die Wellen strömten die Gedanken…Wir haben das letzte Jahr resümiert, reflektiert, gefeiert, formal abgeschlossen und uns dann mit ganzem Herzblut neuen Aufgaben sowie der Planung unserer Aktivitäten für 2020 gewidmet. Vieles wird sich verändern, Bewährtes wird fortgeführt werden und Herausforderungen werden angenommen. Wir freuen uns sehr darauf und senden viele inspirierte Grüße an alle unsere Unterstützer und Freunde! Hier geht es zum Jahresbericht…

Ausstellung auf Reisen!

La Gomera, Juni 2019.

Die Ausstellung des M.E.E.R. e.V. „Delfine und Wale vor La Gomera: Artenvielfalt im Wandel“ ging auf Wanderschaft! Für zwei Wochen, vom 13.-24.Mai 2019, wurden die großformatigen dreisprachigen Banner in der Schule in Hermigua im Norden La Gomeras aufgestellt und stieß auf viel Interesse.

Continue reading

OCEANO-Boote sind biozidfrei!

La Gomera, Juni 2019.

In der Sport- und Berufsschiffahrt wird üblicherweise durch giftige Bootsanstriche verhindert, dass sich Pflanzen und Tiere an den Bootsrümpfen festsetzen. Dabei gelangen die Substanzen über die Saison peu à peu in die Meeresumwelt. Zudem müssen Reste dieses giftigen Bootsantsriches regelmässig entfernt und das Ganze neu aufgebracht werden, um die Substanz der Bootsrümpfe langfristig zu schützen und den Kraftstoffverbrauch nicht in die Höhe zu treiben. Der Markt für giftfreie Alternativen und neue erschwingliche Anwendungen steckte lange in den Kinderschuhen und die Produkte in der Langzeit-Bewährungsphase. Umso mehr freuen wir uns, dass die Boote unseres Kooperationspartners OCEANO nun biozidfrei sind! Vor kurzem hat der Eigner der OCEANO-Boote, langjähriges M.E.E.R.-Mitglied Rolf Ahlers, wieder umfangreich in die Boote und somit in den aktiven Meeresschutz investiert.

Continue reading

Praktische Tipps zum aktiven Meeresschutz im Urlaub

Berlin, Juni 2019.

Die Deutsche Stiftung Meeresschutz, ein Partner von M.E.E.R. e.V., hat einen kostenlosen Ratgeber zum Zustand der Meere mit praktischen Tipps zum Meeresschutz herausgebracht.

Er bietet zunächst einen Überblick über die Situation der Weltmeere und belegt die Wichtigkeit von Schutzgebieten. Dabei werden Belastungen der Meere durch konventionelle Landwirtschaft, alte Munitionslasten, Unterwasserlärm, Müll und industriellen Fischfang behandelt. Es wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Nord- und Ostsee gelegt, die nicht nur wirtschaftlich stark genutzt werden, sondern auch beliebte Urlaubsregionen sind, in denen jährlich Millionen Menschen Erholung suchen. Abgerundet wird das Ganze durch ein Kapitel darüber wie jede/r sich im Urlaub am Strand für den Meeresschutz engagieren kann – von Plastikvermeidung über Beach Cleanups und nachhaltigem Einkauf von Speisefisch bis hin zum Teilnehmen an Citizen Science Projekten…

Hier geht es zur weiteren Beschreibung und zum Download des E-Books.

Wir wünschen schöne Sommerferien! Continue reading

Rückblick: Frühjahrspraktikum im April

Berlin/La Gomera, Juni 2019.

Anika Geißler, aktives Mitglied und Schatzmeisterin des M.E.E.R. e.V., hat beim diesjährigen Praktikumskurs mit Fabian Ritter auf La Gomera assistiert und berichtet hier über die zwei abwechslungsreichen Wochen… Der Kurs hatte einiges zu bieten: Neben besonderen Sichtungen mit verspieltem Grindwalnachwuchs und sprungfreudigen Große Tümmler, beeindruckte die Felswatt-Expedition und das landgestützte Whale Watching. Aber auch verletzte Tiere und die Bergung von Plastikmüll beschäftigten die Teilnehmenden. Lest mehr darüber hier…!

Protest gegen das „Walgefängnis“ in Russland

© Fabian Ritter

Berlin, März 2019.

Das „Walgefängnis“ im Osten Russlands macht weiter Schlagzeilen: Etwa 100 Orcas und Belugas werden derzeit in Srednyaya Bay, Nakhodka, Russland gefangen gehalten. Sie sollten an chinesische Aquarien weiterverkauft werden. Doch der enorm teure Transfer wurde von den russischen Behörden gestoppt – und den Walen geht es zusehends schlechter: Es mangelt ihnen an Bewegung und richtiger Ernährung, die Becken sind außerdem nicht für eine Überwinterung ausgestattet und schlicht zu kalt. Zusätzlich bereitet den Walen die Trennung von ihren sozialen Gefügen große Probleme.  Zahlreiche Biologen und Veterinäre haben sich nun in einem gemeinsamen Brief an den russischen Präsidenten Vladimir Putin gewandt, in dem sie Vorschläge zur Verbesserung der Haltungsbedingungen der Tiere sowie im weiteren Verlauf deren Entlassung in die Freiheit machen. M.E.E.R. e.V. hat diesen Brief ebenfalls unterzeichnet.

Continue reading

Schiffs-Wal-Kollisionen: Präsentation zum Download

Berlin, März 2019.

M.E.E.R. e.V. stellt für Vorführungszwecke ein INFORMATIONSPAKET über SCHIFFS-WAL-KOLLISIONEN kostenlos zum Download zur Verfügung. Dieses Paket enthält Hintergrundinformationen, digitale Broschüren sowie eine vollständige, einsatzbereite PowerPoint-Präsentation inklusive Text über Schiffs-Wal-Kollisionen! Die PPT-Präsentation wurde von der IWC (International Whaling Commission) in Zusammenarbeit mit M.E.E.R. e.V erstellt…

hier weiterlesen!