UPCOMING: 7. ECS-Workshop in Folge!

Berlin, Oktober 2019.

Wir sind sehr stolz darauf, dass am 8. Dezember 2019 der 7. ECS-Workshop in Folge von M.E.E.R. e.V. durchgeführt werden wird. Unter dem Titel

„ARTS“ AS A TOOL FOR COMMUNICATING MARINE MAMMAL SCIENCE

werden wir wieder einmal neue Wege beschreiten. Gemeinsam mit Dr. Luigi Alessandro Bundone von Archipelagos – ambiente e sviluppo aus Italien möchten wir im diesjährigen Workshop den Fokus auf die Kunst als mögliche Kommunikationsform für wissenschaftliche Erkenntnisse betrachten und im Zusammenhang mit verschiedenen Projekten vorstellen. Als Kunst verstehen wir an dieser Stelle alle Formen des Ausdrucks bzw. der schöpferischen Fähigkeiten des Menschen und seiner Vorstellungskraft. Der Workshop wird morgens durch zahlreiche Impulsvorträge gestaltet werden, die unterschiedliche Aspekte des Themas betrachten. Der Nachmittag wird interaktiv: praktische Erfahrungen, Ausstellungen und Performances stehen dabei im Mittelpunkt. Wir möchten erfahren und zeigen, wie Kunst dazu beitragen kann Menschen einen Zugang zu Umweltthemen bzw. zu Themen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu eröffnen.

Das Besondere: in diesem Jahr wird unser Workshop eine noch größere Reichweite haben, da die EUROPEAN CETACEAN SOCIETY (ECS) und THE SOCIETY FOR MARINE MAMMALOGY ihre Jahreskonferenzen unter dem Titel WORLD MARINE MAMMAL CONFERENCE – TOGETHER FOR SCIENCE AND CONSERVATION vereint haben.

Wir freuen uns sehr auf dieses Großevent und die verschiedenen Beiträge sowie auf einen interessanten und inspirierenden Austausch!

Hier geht es zum detaillierten Programm unseres Workshops: https://www.wmmconference.org/workshops
Hier geht es zur Konferenz-Homepage: https://www.wmmconference.org/

Veröffentlicht in Allgemein.