Neues

Masterarbeit im Bereich Umweltbildung

La Gomera, Juli/August 2018.

Im Rahmen der Forschungs- und Bildungsaktivitäten betreut M.E.E.R. e.V. regelmäßig Abschlussarbeiten (Bachelor und Master) von Student*innen. Derzeit ist Maita Bengsch u.a. auf La Gomera unterwegs und stellt sich und ihr Projekt hier vor:

„Hey, ich heiße Maita Bengsch und ich studiere Nachhaltigen Tourismus an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde. Zurzeit arbeite ich zusammen mit dem MEER e.V. an meiner Masterarbeit. Das Ziel dieser Arbeit ist Lücken und Unterschiede in der Umweltbildung in Bezug auf das Meer bei Anwohnern und Touristen im Valle Gran Rey auf La Gomera herauszuarbeiten. Continue reading

Lehrer*innen auf Whale Watching Tour

Gomera, Juli 2018.

Am 9. Juli war es soweit: Im Rahmen einer Kooperation mit der lokalen Schule konnten die Lehrer*innen zum Schuljahresende an einer Whale Watching Tour zu den Walen und Delfinen vor ihrer Küste teilnehmen. Die Ausfahrt mit der „Ascención del Señor“ wurde durch die Zusammenarbeit von GOMERA VIVE, Oceano Barcos, OCEANO Gomera und M.E.E.R e.V. möglich. Sie wurde als kleine Belohnung nach einem anstrengenden Schuljahr in Form einer Lehrerfortbildung auf dem Wasser angeboten.

Continue reading

Strandreinigung mit Jugendlichen

La Gomera, Mai 2018.

In Zusammenarbeit mit GOMERA erLEBEN bot M.E.E.R. e.V. eine weitere Aktion für Jugendliche aus dem Valle Gran Rey auf La Gomera an: Eine Strandreinigung im „Charco del Cieno“, einer flachen Lagune, die sich hinter einem von den Wellen aufgeworfenen Wall gebildet hat. Dieses Naturschutzgebiet bietet mit seiner typischen Vegetation aus salzliebenden Pflanzen und der geschützten Lage u.a. Zugvögeln auf ihren Zugwegen Möglichkeit zur Rast.

Continue reading

Lese- und Geschenktipp!

Berlin/La Gomera, Mai 2018.

In seinem neuen Buch „Die Insel der Delfine – Begegnungen auf dem Meer vor La Gomera“ berichtet Fabian Ritter (1. Vorsitzender von M.E.E.R. e.V.) von über 20 Jahren Forschung über Wale und Delfine in den Gewässern vor La Gomera. Die Begeisterung, die Faszination und auch die Magie der Momente kann man in Wort und Bild in diesem Buch wiederfinden – ein Bild- und Geschichtenband, informativ und unterhaltsam. Sehr zu empfehlen!

Das Buch zeichnet sich außerdem aus durch seine umweltfreundliche Produktion (FSC zertifiziertes Papier, mineralölfreie Druckfarben und CO2-neutraler Druck), zudem fließt 1.- € pro verkauftem Buch in die Arbeit des M.E.E.R. e.V..

Hier geht es zur Pressemitteilung mit ausführlicher Beschreibung. Continue reading

Plastikmüll und Meeressäuger: Bericht vom Workshop auf der ECS-Konferenz

Berlin/La Spezia, Mai 2018.

Wow, der diesjährige ECS Workshop, den MEER mitorganisert hat, setzt neue Maßstäbe. Über 50 Teilnehmer folgten der Einladung, um sich rund um das Thema Plastikmüll und Meeressäuger auszutauschen, so viele wie noch nie. Unser 2.Vorsitzende Volker Smit präsentierte Ergebnisse der Plastikpiraten, die vermeiden wollen, dass Plastikmüll überhaupt erst in die Ozeane gelangt. Neben Vorträgen, die die aktuellen Entwicklungen und das ganze Ausmaß der Problematik dargestellt haben, beschäftigten sich andere mit Lösungsansätzen, die es gilt bekannter zu machen. Darunter die Kampagne „I care“ der Schweizer Organisation „OceanCare“ sowie das Projekt der Organisation One World One Ocean zur Kartographierung von Mikroplastik in den Weltmeeren. Die spanische Initiative ECOALF präsentierte eine „Modekollektion“ aus marinen Plastikmüllabfällen.

Continue reading

20 Jahre M.E.E.R. e.V.: Fördern und gewinnen!

Berlin, April 2018.

Wir blicken zurück und freuen uns über das Erreichte, wir feiern die Erfolge – aber wir feiern auch Euch! Denn ohne Eure Unterstützung, ohne all die Menschen, die M.E.E.R. e.V. gefördert haben, Patenschaften abgeschlossen und verschenkt haben, wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Auch wenn ein Großteil der Arbeit ehrenamtlich geleistet wird, so müssen doch Bürounterhalt, Forschung, Konferenzteilnahmen, Vortragsreisen, Ausrüstung u.v.m. bezahlt werden. Und das geht mit Eurer Unterstützung!

Zum Dank verlosen wir unter all jenen, die im Laufe des Jubiläumsjahres 2018 eine Fördermitgliedschaft oder Geschenk-/Patenschaft bei M.E.E.R. e.V. abschließen: Continue reading

2. Praktikumskurs im Oktober 2018

Berlin/La Gomera, März 2018.

Gerade ist der beliebte Frühjahrskurs von M.E.E.R. mit einer Reihe wunderbarer Sichtungen und Erlebnisse zuende gegangen. Aufgrund des großen Ansturms mussten wir auch dieses Mal leider wieder vielen Interessierten absagen, da der Kurs schnell ausgebucht war. Nun die gute Nachricht: Wir  haben einen zweiten Praktikumskurs auf La Gomera auf die Beine gestellt: Vom 13.-27. Oktober 2018 könnt Ihr wieder etwas über das Verhalten von Walen und Delfinen lernen, ihre Interaktionen mit Whale Watching Booten analysieren und bei der Langzeitstudie von M.E.E.R. e.V. in den Gewässern vor La Gomera mitmachen! Wir freuen uns auf Dich!

13. – 27. Oktober 2018 => JETZT BUCHEN!!!

Hier findest Du alle Details über den Kurs…

Das haben andere Kursteilnehmer*innen über den Kurs gesagt…

Erlebe ein paar Eindrücke auf unserem Youtube-Kanal: Hier und hier!

Biologieunterricht am Meer

Berlin/La Gomera, März 2018.

Eine Kooperation zwischen der örtlichen Schule im Valle Gran Rey, GOMERA erLEBEN und M.E.E.R. e.V. ermöglichte eine Fortführung der umweltpädagogischen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Als eine der wichtigsten Zielgruppen geht es darum, sie für den Schutz des Meeres vor ihrer eigenen Tür sowie seiner Bewohner zu sensibilisieren und zu begeistern.

40 Schüler*innen im Alter von 11 und 12 Jahren konnten bei einer meeresbiologischen Exkursion die Vielfalt des Felswatts ihrer Küste erkunden. Verschiedene Lebewesen der Gezeitenzone wurden aus nächster Nähe betrachtet, untersucht und bestaunt. In Nachbearbeitung dieser Exkursion werden die Schüler*innen mit eigenen Fotos eine Arbeit über die Küstenfauna erstellen. Alsbald sind weitere Aktionen wie Strandsäuberungen für Jugendliche sowie Fortbildungen für Lehrer*innen geplant!

Continue reading

Von großen und kleinen Spenden

Bremen, März 2018.

Ich arbeite viel im Home Office für M.E.E.R. e.V.. Manchmal auch noch, wenn meine 6-jährige Tochter gerade mit mir spielen oder mir etwas Wichtiges erzählen möchte. Natürlich erzähle und zeige ich ihr auch, was ich mache und warum. Aber Wale und Delfine sind nicht unbedingt im direkt erlebten Alltag meiner Kleinen, so dass es für sie manchmal schwer vorstellbar ist, wie ich mit meinen Fingern auf der Tastatur eigentlich für den Schutz von Walen und Delfinen arbeite.

Und neulich fand ich auf meinem Schreibtisch diese Nachricht von ihr: Continue reading