Portrait des Whale Watching-Anbieters OCEANO auf La Gomera

Die Partnerschaft zwischen M.E.E.R. e.V. und OCEANO besteht seit dessen Gründung 2008. Der etablierte Spezialist für sanftes Whale Watching engagiert sich darüber hinaus stark in vielen weiteren Bereichen wie Nachhaltigkeit, Fairness und Umweltschutz. Wir sind sehr froh, diesen engagierten Partner auf La Gomera zu haben!

 

Unser Partner OCEANO

 

Portrait des Whale Watching-Anbieters auf La Gomera

OceanoDie Partnerschaft zwischen M.E.E.R. e.V. und OCEANO besteht seit dessen Gründung 2008. Der etablierte Spezialist für sanftes Whale Watching engagiert sich darüber hinaus stark in vielen weiteren Bereichen wie Nachhaltigkeit, Fairness und Umweltschutz. Wir sind sehr froh, diesen engagierten Partner auf La Gomera zu haben!

Die folgenden Abschnitte geben Ihnen einen tieferen Einblick in die Denk- und Handlungsweise von OCEANO.

 

Umweltengagement und Nachhaltigkeit im OCEANO Alltag

e13b8d247bOCEANO Gomera S.L. ist Teilnehmer eines integralen und nachhaltigen Managementprojektes im Rahmen der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus (Carta Europea de Turismo Sostenible – CETS) auf La Gomera.

Sie ist eine von 18 Firmen auf La Gomera, die sich für diesen Umwelt- und Nachhaltigkeitsprozess erfolgreich beworben haben. Die Teilnahme erfordert die Erfüllung verschiedenster Basis-Anforderungen in den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Soziales, die Förderung der regionalen Entwicklung sowie die enge Zusammenarbeit mit Gomeras Nationalpark Garajonay.

Zusätzlich werden selbst gesteckte Ziele innerhalb eines festgelegten Zeitraumes (1-3 Jahre) umgesetzt. Nach dieser Phase ist das Zertifikat zu erneuern. OCEANO betrachtet es als kontinuierlichen Prozess, zusätzlich weitere Umwelt – und Nachhaltigkeitsaspekte in den Büro-Alltag einzubauen. Regelmäßige Müll-Sammeltouren gehören genauso dazu wie die Kooperation mit Meeressäugerschutzprojekten.

 

Praktische Umsetzung

d3b9e93d7cBereits realisiert:

  • ausschließliche Verwendung von Recycling Papier;
  • Einsatz biologisch abbaubarer Reinigungsmittel;
  • Verwendung von Energiesparlampen und Zeitschaltuhren;
  • Installierter Wasserfilter (spart mehr als 1000 Einmal-Plastikcontainer pro Jahr);
  • konsequente Mülltrennung, fachgerechte Sondermüllentsorgung (z. B. Bootsmotoröl, Druckerpatronen);
  • kein Einsatz von Batterien, Akkus für die Geräte an Bord (GPS; Hydrofon);
  • regelmäßige Informationsveranstaltungen über das Meer, Wale und Delfine, Umweltverschmutzung und weiterer Bedrohungen. OCEANO zeigt auf, wie jeder Einzelne einen Beitrag zum Schutz leisten kann: z.B. mit einem Fischführer über umweltverträglichen Fischkonsum;
  • alle Angestellten haben feste Arbeitsverträge;
  • Unterstützung eines Patenkindes in Niger;
  • bei jeder Ausfahrt Erhebung von Sichtungsdaten der Meeressäuger für den M.E.E.R. e.V.

 

Gütesiegel für soziales Verhalten

8564731898Auch die deutsche Partnerfirma OCEANO Whale Watching Worldwide mit ihren interessanten Whale Watching-Programmangeboten ist seit 2010 mit dem CSR-Tourismus-Siegel von TourCert zertifiziert. Es steht für nachhaltigen Tourismus und bestätigt die verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung im umfassenden, integralen Sinn (CSR bedeutet Corporate Social Responsibility).

Umfassend bedeutet, dass nicht nur einzelne Aspekte der Unternehmenspolitik Beachtung finden, wie zum Beispiel werbewirksame Spenden an Sozialprojekte, sondern die gesamte Unternehmensführung hinsichtlich Ihrer Nachhaltigkeit und der Gesamtqualität.

Das Spektrum reicht von der Nutzung umweltfreundlicher Papiersorten im Büro bis hin zur sorgsamen Auswahl von Unterkünften und Partneragenturen in den verschiedenen Destinationen – alles wird auf den Prüfstand gestellt. Daneben geht es um Transparenz, die Nachhaltigkeitsberichte der zertifizierten Unternehmen werden auf der Homepage voröffentlicht. Die Re-Zertifizierung erfolgt nach 2 Jahren (2012) und danach alle 3 Jahre.

 

Weitere Ziele und Aktionen

  • CO2-Emissionen der Whale Watching-Touren werden seit 12/2011 komplett kompensiert
  • Kauf und Verwendung von biologischen und/oder fair trade-Produkten weiter auszubauen
  • Mehrere Müllsammeltouren pro Jahr
  • Die M.E.E.R.-Dauerausstellung erweitern, neu präsentieren und intensiver bewerben.

 

Wal- und Delfin-Sichtungen 2011 vor La Gomera

Die Grafik beschreibt die Verteilung der Sichtungen im gesamten Jahr 2011.

image005

Posted in Allgemein.