Plastikmüll und Meeressäuger: Bericht vom Workshop auf der ECS-Konferenz

Berlin/La Spezia, Mai 2018.

Wow, der diesjährige ECS Workshop, den MEER mitorganisert hat, setzt neue Maßstäbe. Über 50 Teilnehmer folgten der Einladung, um sich rund um das Thema Plastikmüll und Meeressäuger auszutauschen, so viele wie noch nie. Unser 2.Vorsitzende Volker Smit präsentierte Ergebnisse der Plastikpiraten, die vermeiden wollen, dass Plastikmüll überhaupt erst in die Ozeane gelangt. Neben Vorträgen, die die aktuellen Entwicklungen und das ganze Ausmaß der Problematik dargestellt haben, beschäftigten sich andere mit Lösungsansätzen, die es gilt bekannter zu machen. Darunter die Kampagne „I care“ der Schweizer Organisation „OceanCare“ sowie das Projekt der Organisation One World One Ocean zur Kartographierung von Mikroplastik in den Weltmeeren. Die spanische Initiative ECOALF präsentierte eine „Modekollektion“ aus marinen Plastikmüllabfällen.

Als krönenden Abschluss gab es noch eine Live-Performance einer italienischen Nachwuchscellistin, die in den Flow der Klänge unserer Lieblinge eintauchte und uns auf eine besondere Reise mitnahm, einzigartig und unvergesslich. Es gab von allen Seiten viel Lob für die gute Organisation und die ausgewogene Auswahl an Beiträgen. Für nächste Jahr gibt es schon wieder neue Ideen, wir dürfen gespannt sein, die Workshop-Reise geht weiter, im Herbst 2019 geht’s dann nach Barcelona…

Zum Workshop-Programm und Abstracts der Vorträge (pdf) geht es hier.

Impressionen vom Workshop

Posted in Allgemein.